Skip to content

Gesundheit – Gedankensplitter

Heute stellen wir einen Gastartikel von Tanja Bösebeck zum Thema „Gesundheit“ vor. Ja, ja. Wissen wir alle. Wir müssen mehr Sport treiben, uns gesünder ernähren und überhaupt Stress und Belastung vermeiden. Hat wenig mit dem Unternehmer-Alltag zu tun – meist. Deshalb gibt es das Thema Gesundheit auf unserem Blog.

Tanja Bösebeck ist Diplom-Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin, begeisterte Vitalstoffexpertin und ein kritischer Mensch. Sie werden von ihrer direkten und erfrischenden Art profitieren.

Gesundheit für Unternehmer/innen

Moral-Apostel? Nein!

Ich wähle die Anrede du, auch wenn wir uns gerade in einem Unternehmer-Blog befinden, ich hoffe das ist o.k. für dich. Damit wir uns nicht falsch verstehen. Ich möchte nicht als Moral-Apostel mit erhobenem Zeigefinger daherkommen und sagen, dein Genussleben soll jetzt aufhören, du musst alles umstellen, damit du gesund bleibst. Unternehmer-Gesundheit, nun wenn wir uns dem Thema mal widmen, dann werden viele die Augen verdrehen.

Doktor_25p_R1

Frag Deinen Arzt oder Apotheker

Ich weiß das, weil sich die meisten sich erst um Gesundheit kümmern, wenn der Arzt ins Spiel kommt und gar nichts mehr geht. Ich weiß nicht, was für Bilder du über Gesundheit im Kopf hast, nur sie ist wichtig und das ist bestimmt auch dir klar. Ich bin in der Vitalstoffbranche unterwegs und habe so meine Erfahrungen gesammelt, auch sehr viele frustrierende Erfahrungen. Da die Menschen lieber die Augen verdrehen und meinen, sie sind ja gesund und wenn ich krank bin, wird der Arzt es richten, ein Rezept ist billiger.

Vorbeugen und nicht zurücklehnen

Es gibt aber einen Bereich, der nennt sich präventive Gesundheit und der Trend wird sich irgendwann durchsetzen, und du kannst ein Teil davon sein. Leider wird den meisten Menschen erst klar, was Gesundheit bedeutet, wenn sie ein Stück davon verloren haben oder dabei sind, sie zu verlieren. Als Selbstständiger ist das eine ganz heikle Sache, wenn man nicht doppelt und dreifach abgesichert ist und nicht alles geregelt ist, dann kann Krankheit ein sehr bitteres Thema werden.

Sand in den Kopf oder Fakten?

Es gibt Fakten, die am liebsten keiner hören möchte und lieber verdrängt, denn das Geschäft muss ja laufen und Gesundheit wird als selbstverständlich hingenommen. Warum eigentlich?

Hast du dir dazu schon einmal Gedanken gemacht?

Der Mensch braucht täglich 47 Vitamine, Spurenelemente und Mineralien damit die Gesundheit bestehen bleibt. Ich glaube zu wissen, dass du denkst, dass du das mit deiner täglichen Ernährung abdecken kannst, aber ist das wirklich so? Nein, denn du bist nicht in der Lage diese selber herzustellen, außer Vitamin D und das nur, wenn du täglich in der Sonne sitzt und du dich nicht mit einer Sonnecreme benutzt die Lichtschutzfaktor 30 hat. Ist das bei dir möglich, jeden Tag (übrigens nicht nur im Sommer)?? Ich denke nein, denn einen Vitamin D Mangel haben in der westlichen Welt ca. 95% der Menschen, weil wir nicht täglich der Sonne unser Sonnenbad haben. Ich möchte wirklich nicht näher drauf eingehen, was alles nur alleine bei einem Vitamin D Mangel in Mitleidenschaft gezogen wird.

Das Märchen vom Rotkäppchen und dem bösen Vitamin C

Dann höre ich oft die Mär, dass Beispiel des Vitamin Cs. Die meisten denken, das sei teurer Urin, wenn wir zuviel davon nehmen. Viele denken, wir brauchen ja gar nicht so viel Vitamin C. Aber was heißt das? Nun, allein Vitamin C ist an 15000 Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt – von der Hormonproduktion angefangen bis zur Fettverbrennung. Dem Laien, der solche Behauptungen so in den Raum wirft, wird das wohl neu sein, was ich gerade schreibe. Erwiesen ist, dass die empfohlene Menge an Vitamin C der DGE mit 250 mg am Tag weit unterschritten ist. Irgendwie logisch bei den diesen vielen Stoffwechselprozessen, oder?

Ich könnte Etliches hier aufzeigen, wie, was, welche Vitamine und Mineralien gut sind und was sie im Körper in Gang bringen. Das mache ich hier nicht.

Ich möchte nur aufzeigen, dass wir in unseren industriell verarbeiteten Lebensmitteln nicht mehr die Nährstoffe für den Körper erhalten, die nötig wären, um dauerhaft gesund zu bleiben.Banane_25p_R1

Eine Banane geht auf die Reise

Denke bitte auch selber mal über die lange Lagerungszeiten des Obstes und Gemüses beim Discounter nach. Nimm alleine die Banane, die wird unreif geerntet und reift nach, um aber alle bioverfügbaren Stoffe, die darin für unsere Gesundheit enthalten sind zu entwickeln, müsste sie an der Staude reifen. Dazu hat sie aber leider nicht die Chance. Entscheide selber, ob das auf Dauer gut ist und wir reden jetzt nur von einer Obstsorte, beim Rest sieht es nicht besser aus.

Mehrere Vitamine führen nach Rom

Was du tun kannst:

Nimm ein Multivitamin, wo alles enthalten ist, jeden Tag und am besten noch viele Antioxidanzien, damit du deinen Stress und Zellalterung kompensieren kannst. Aber bitte achte darauf, dass es bioverfügbar ist und rein natürlich hergestellt wurde. Wenn das der Fall ist, dann kannst du dir das so vorstellen, als wenn du gepresste hochkonzentrierte Lebensmittel zu dir nimmst, die voll mit Nährstoffen sind, die du jeden Tag brauchst. Es sind nur Lebensmittel. Warum Multivitamin? Ich muss da noch eine Randbemerkung machen, es gibt etliche Leute (meine Erfahrung), die Kalzium, Magnesium, Vitamin D oder irgendwas anderes isoliertes zu sich nehmen. Nein, das solltest du nicht machen, denn in der Natur kommt nichts isoliert vor, alles ist eine Zusammenspiel der Elemente und wirkt miteinander, das ist Synergie.colloseum_25p_R1

Künstlich oder natürlich? Natürlich nicht künstlich!

Noch ein Tipp, bitte greife nicht zu den Nahrungsergänzungen der Discounter zurück, selbst bei Apothekenprodukten musst du ganz genau aufpassen, denn diese sind künstlich hergestellt und bringen keinen Nutzen, ganz im Gegenteil, sie schädigen sogar.

Es gibt ein ganz tolles Video von Dr. Michael Spitzbart; Präventive Medizin, könnt ihr bei youtube finden. Dr. Michael Spitzbart ist Arzt und hat sich auf präventive Medizin spezialisiert.

Seine Aussage:

Im Idealfall kommt der Mensch mit 100% Gesundheit zur Welt, im Laufe seines Lebens verliert er 70% und merkt nichts, wenn man bei den 30% angekommen ist, dann ist es fast schon zu spät.

Also, worauf wartest du und bitte, viele sagen mir, dass ist zu teuer, aber überlege mal, was du jeden Monat für irgendwas ausgibst was unnötig ist?! In deine Gesundheit zu investieren ist mehr Wert als alles andere, sie ist dein größtes Kapital. Es nützt dir und niemanden anderen was, wenn du ernsthaft erkrankst, denn deine Lebensqualität ist damit eingeschränkt und wahrscheinlich kannst du viele schöne Dinge im Leben nicht mehr so genießen wie vorher.

Gerne berate ich dich diesbezüglich, denn wenn du ins Internet schaust, wirst du einen Dschungel von Produkten finden.

Und nein, ihr müßt eure Ernährung nicht umstellen und auf alles Mögliche verzichten. Aber bitte, nehmt Vitalstoffe, damit ihr euren Mangel ausgleicht.

Du kannst ja spaßeshalber mal zu deinem Arzt gehen und deinen Vitamin D Spiegel messen lassen, du wirst dich wundern. 😉

In diesem Sinne wünsche ich allen weiterhin viel Gesundheit.

Eure

Tanja Bösebeck

Sie wollen mehr Tipps zum Thema Gesundheit?

Hier klicken!!!

 

 

Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren:

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.