Skip to content

01.04.2016 | Ordnung in Hamburg

An diesem Tag – kein Aprilscherz – habe ich unseren lieben Kollegen Thomas Borchert getroffen. Nach langer Zugfahrt sind wir in Hamburg Essen gegangen. Es war ein intensiver und interessanter Abend. Zentrales Thema ist „Ordnung“ an diesem Abend.

Wie kann man sich ausschließlich nur mit Ordnung befassen?

Das war vor zwei Jahren ungefähr. Da habe ich Thomas Borchert übers Internet kennen gelernt. Ordnung. Ich habe mich damals gefragt, wie kann es sein, dass sich ein Mann nur mit diesem einen Thema beschäftigt (insgeheim habe ich mich als Unternehmensberater auch gefragt, wie man damit Geld verdienen kann, schließlich geht es nur ums Aufräumen). Große Fehleinschätzung! Das Thema Ordnung ist so vielschichtig, dass es einen Spezialisten braucht, damit das Ergebnis für den Unordentlichen eine positive Überraschung wird.

Was ist Unordnung?

Ist es im Kopf unordentlich, dann ist es oft auch im Umfeld unordentlich. Kenne ich selbst aus eigener Erfahrung. Ohne an dieser Stelle zu sehr in die Tiefe zu gehen, weil wir das Thema „Ordnung mit Thomas Borchert“ an anderer Stelle noch einmal aufgreifen werden, das Leben ist chaotisch. Und unsere Aufgabe besteht darin, unsere Position darin zu finden. Demnächst erscheint hier ein Blog-Artikel zum Thema. Freue mich jetzt schon darauf.

 

Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren:

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.